Ansaugkrümmer

Ein Ansaugkrümmer, auch als Ansaugstutzen bezeichnet, verbindet im Verbrennungsmotor den Motorblock mit der Einspritzanlage oder dem Vergaser. Er leitet die vom Motor angesaugte Luft oder das von Vergaser, beziehungsweise der Einspritzanlage erzeugte Gemisch zur Verbrennung in den Motor weiter und verteilt es optimal auf die einzelnen Zylinder.

Die Form, zumeist ein gekrümmtes Rohr pro Zylinder, und der Innendurchmesser des Ansaugkrümmers bestimmen die Geschwindigkeit und die Richtung, mit der die Luft oder das Luft-Kraftstoff-Gemisch strömt. Dadurch kann die Leistung des Motors erhöht oder verringert werden.

Bei Ottomotoren wird das angesaugte Kraftstoff-Luft-Gemisch durch einen Saugrohrvorwärmer in der Kaltstartphase erwärmt. Dadurch erzielt man bessere Kaltlaufeigenschaften und eine schnellere Regelung der Abgase.


Weitere Bauteile findest du in den unten stehenden Kategorien:


Zurück zu “Motor”