In 7 Schritten zum neuen Kühler – und was dabei zu beachten ist – Ducato Typ 244

Unser Ducato Typ 244 musste wieder dran glauben. Nachdem wir schon die untere Traverse ausgetauscht hatten, haben wir gesehen, dass unser Motorkühler durch Austritt von Kühlflüssigkeit langsam in sich zusammenfiel. Daher haben wir uns daran gewagt und alles für euch dokumentiert. Lest hier wie ihr in 7 Schritten euren Kühler selber ausbauen könnt.

Motorkühler Ducato Typ 244

Der Kühlerausbau

Für den Kühlerausbau ist es notwendig, dass vorher mehrere Bauteile entfernt werden. Wir haben uns dazu entschlossen, es möglichst einfach zu gestalten, damit jeder den Ausbau nachvollziehen kann.

Folgende Schritte sind für den Ausbau notwendig:

  1. Kühlergrill ausbauen
  2. Scheinwerfer links und rechts ausbauen
  3. Stoßstange abnehmen
  4. Anbauteile des Schloßträgers abnehmen
  5. Schloßträger ausbauen
  6. Kühlflüssigkeit ablassen
  7. Kühler herausnehmen

Da bei diesem Vorhaben viele Bauteile abmontiert und natürlich später wieder montiert werden müssen, möchte ich euch bitten die Schrauben getrennt von jedem Bauteil aufzubewahren, da man später leicht durcheinander komme könnte.

Kühlergrill ausbauen

Der erste und mit der einfachste Schritt ist der Ausbau des Kühlergrills. Dafür müssen wir, wie ihr auf dem Bild erkennen könnt, nur 4 Muttern mit einem 10er Schlüssel lösen. Danach kann der Grill nach oben herausgenommen werden.

Kühlergrill Ducato Typ 244

Scheinwerfer ausbauen

Im nächsten Schritt werden wir die Scheinwerfer ausbauen. Diese sind, wie der Kühlergrill, mit zwei Muttern befestigt. Danach lässt sich der Scheinwerfer einfach herausnehmen.

Scheinwerfer Ducato Typ 244

Stoßstange abnehmen

Nachdem Kühlergrill und Scheinwerfer ausgebaut wurden, konzentrieren wir uns jetzt auf die Stoßstange. Im oberen Bereich der Stoßstange befinden sich 3 Torxschrauben die mit einem 25 Torx-Bit gelöst werden.
Anschließend muss die innere Verkleidung des Radhauses entfernt werden. Mit einem Lösehebel entfernt man die Kunststoff-Stopfen und kann die Abdeckung zur Seite ziehen. Die Schrauben befinden sich an der Innenseite des Kotflügels. Auf unserem Bild zeigen wir euch von Außen, wo sich die Schrauben befinden.

Mit einem 30er Torx-Bit lassen sich die zwei Schrauben je Seite ganz schnell lösen

Tipp: Es kann passieren, dass die Kunstoff-Stopfen kaputt gehen. Deshalb empfehlen wir euch vorher ein paar Ersatz-Stopfen als Reserve zu besorgen.

Ausbau der Stoßstgange oben beim Auswechseln der unteren Traverse am Ducato 230/244- Ducatoschrauber

Unterhalb der Stoßstange befinden sich sechs weitere Schrauben. Diese müssen zusätzlich entfernt werden.
In unserem Fall war das Fahrzeug für eine Nachrüstung von Nebelscheinwerfern vorbereitet – die dafür vorgesehenen Stecker müssen vor dem Abnehmen der Stoßstange abgezogen werden.

Danach kann man die Stoßstange nach vorne abziehen.

An dieser Stelle besteht die Möglichkeit die untere Traverse des Ducatos mit auszutauschen, da diese gerne durchrostet. Hier findet ihr die entsprechende Anleitung.

Traverse auswechseln Ausbau Stossstange unten Ducato Einbauanleitung Ducatoschrauber

Anbauteile des Schloßträgers entfernen

Bevor wir den Schloßträger ausbauen können, müssen wir die einzelnen Anbauteile des Trägers abnehmen. Das bedeutet, wir entfernen den Halter für das Servoöl, den oberen Ansaugschlauch, den Relais- und Sicherungskasten, den Halter des Wischwasserbehälters sowie die Hupe und das Schloss der Motorhaube.

Doch bevor wir das tun, sorgt dafür, dass die Motorhaube mit etwas Anderem als die Motorhaubenstange zu sichern, da die Stange an dem Schloßträger befestigt ist, den wir entnehmen wollen.

Schloßträger Ducato Typ 244

Halter für das Servoöl

Der Halter für das Servoöl ist mit zwei Schrauben am Träger befestigt, diese werden einfach gelöst.

Halter des Wischwasserbehälters

Der Halter des Wischwasserbehälters ist mit einer Schraube befestigt, die gelöst werden muss.

Halter des Relais- und Sicherungskasten

Dieser ist mit 3 Schrauben befestigt.

Schloss der Motorhaube

Das Schloss der Motorhaube ist mit insgesamt 3 Schrauben befestigt, die ihr einfach herauslöst.

Die Hupe

Die Hupe ist mit nur einer Schraube befestigt.

Oberer Ansaugschlauch

Der Ansaugschlauch ist mit zwei Schrauben befestigt, die gelöst werden müssen.

Anbauteile Ducato Typ 244

Schloßträger demontieren

Da wir alle Anbauteile entfernt haben, können wir jetzt den eigentlichen Schloßträger demontieren. Dieser ist mit insgesamt 10 Schrauben befestigt, die wir jetzt nur noch lösen müssen.
Auf der linken und rechten Seite befinden sich jeweils drei Schrauben, wie ihr auf dem Bild erkennen könnt. Die weiteren Befestigungen findet ihr oben, in der Nähe der Befestigungen der Anbauteile.

Schloßträger Ducato Typ 244

Nachdem alle Schrauben entfernt wurden, kann man den Schloßträger letztendlich einfach nach oben abnehmen.

Kühlflüssigkeit ablassen

Wir würden jetzt eigentlich zum Ablassen der Kühlflüssigkeit übergehen. In unserem Fall war das leider nicht möglich, da in unserem Ducato eine Klimaanlage verbaut ist. Damit wir an den Kühler herankommen, müssen wir zunächst den Klimakondensator abnehmen.
Das bedeutet als Erstes lösen wir die Leitungen die zum Kondensator führen. Diese sind meistens nur eingeklippt, so dass man sie leicht herausbekommt.

Achtung: Die Leitungen sind ziemlich starr, daher müsst ihr darauf achten, dass ihr nach dem Lösen, den Kondensator festhaltet und sicher auf dem Fahrzeug ablegt, da die Leitungen ansonsten brechen können.

Nach dem Lösen der Leitungen können wir den Kondensator abnehmen. Dieser ist mit insgesamt 4 Schrauben befestigt.

Klimakondensator Ducato Typ 244

Das Ablassen der Kühlflüssigkeit stellte sich nach Entfernen des Kondensators als ein weiteres kleines Problem heraus. Die Ablassschraube wurde von der Plusleitung des Anlassers bedeckt, so dass wir die Schraube nicht nutzen konnten. Daher haben wir den unteren Kühlerschlauch abgenommen um die Kühlflüssigkeit abzulassen.

Unterer Kühlerschlauch Ducato Typ 244

Achtung: Bevor ihr den Kühlerschlauch abnehmt, stellt sicher das ihr genügend Ersatz Schlauchschellen zur Verfügung habt, da die Schelle zerstört wird. Zu dem achtet darauf, dass sich ein genügend großer Auffangbehälter unterm Fahrzeug befindet, damit keine Kühlflüssigkeit in die Umwelt gelangt.

Das aufgefangene Kühlwasser, darf nur an dafür vorhergesehenen Entsorgungsmöglichkeiten fachgerecht entsorgt werden. Bitte informiert euch in eurer Stadt, wo sich diese befinden.  

Kühler ausbauen

Es ist fast geschafft. Wir haben alle Bauteile aus dem Weg geräumt und das Kühlwasser abgelassen.
Jetzt geht es um den eigentlich Ausbau.

Bevor der Kühler herausgehoben werden kann, müssen zunächst alle Wasserschläuche abgemacht werden. Diese sind genau wie der untere Wasserschlauch, den wir zum Ablassen des Kühlwassers genutzt haben, mit Schlauchschellen befestigt. Diese können zum Beispiel mit einer Kneifzange gelöst werden.

Auch hier gilt: Es werden Ersatz-Schlauchschellen benötigt!

Wasserkühler Fiat Ducato Typ 244

Nach dem Lösen der Schläuche kippt ihr den Kühler etwas nach vorne, damit ihr an die Anschlüsse der dahinter sitzenden Lüfter herankommt. Hier löst ihr auch alle Kabel ab.

Lüfter Motor Ducato Typ 244

Jetzt kann der Motorkühler samt Lüfter herausgehoben werden.

Der alte Kühler muss jetzt nur noch vom Lüfter befreit werden. Insgesamt befinden sich sechs Schrauben an dem Lüfter für den Motor, die einfach abgeschraubt werden können.

Lüfter Motor Ducato Typ 244

Und jetzt alles wieder rückwärts…

Ab jetzt heißt es alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammen zu bringen.

  1. Lüfter auf den neuen Kühler montieren (Hier darauf achten, dass ihr die Abstandgummis auf dem der alte Kühler im Fahrzeug stand, vom alten Kühler wieder benutzt. Alternativ könnt ihr natürlich auch Neue nehmen)
  2. Kühler in den Wagen heben und Kühler-Anschlüsse, so wie Wasserschläuche wieder anbringen
  3. Klimakondensator wieder montieren
  4. Schloßträger und Anbauteile wieder anbringen

Bevor wir jetzt noch die Stoßstange, den Scheinwerfer und den Kühlergrill montieren, sollte die Kühlflüssigkeit wieder aufgefüllt werden.
Hierfür sollte der Motor ausgeschaltet sein. Danach füllt ihr die Flüssigkeit soweit auf bis der Behälter die Maximal-Markierung erreicht hat. Danach kann der Motor gestartet werden.
Achtung: Dadurch das noch Luft im Wasserkreislauf vorhanden ist, wird der Wasserspiegel im Behälter wieder sinken.
Füllt immer wieder Wasser bis zur maximalen Markierung nach.

Motorkühler Ducato Typ 244

Danach solltet ihr den Motor noch solange anlassen und etwas Gas geben, bis er seine Betriebstemparatur erreicht hat. Beobachtet dabei immer wieder den Wasserstand. Sollte dieser weiter sinken, dann immer wieder bis zur maximalen Markierung auffüllen bis der Füllstand konstant ist. So könnt ihr sicher sein, dass sich keine Luft mehr im System befindet.

Die Angaben über die Menge der benötigten Kühlflüssigkeit findet ihr in der Betriebsanleitung. 

Jetzt könnt ihr Stoßstange, Scheinwerfer und Kühlergrill wieder befestigen.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Austauschen! 🙂


Falls ihr einen passenden Wasserkühler braucht, findet ihr diesen hier:

Motorkühler Fiat Ducato Typ 244


Wir übernehmen keinerlei Haftung für Ein/Ausbau nach dieser Anleitung

Rating: 3.3/5. Von 6 Abstimmungen.
Bitte warten...

13 Gedanken zu “In 7 Schritten zum neuen Kühler – und was dabei zu beachten ist – Ducato Typ 244”

  1. Vielen Dank für die gute Anleitung.
    Werden für die Reperatur spezielle Werkzeuge benötigt oder reicht die normal Heimwerker Ausrüstung?
    Die Schrauben scheinen ja alle mit Schraubendreher, Maulschlüssel und Ratsche zugänglich zu sein?
    Braucht man spezielle Rohrschellen oder reichen die normalen zum Verschrauben?
    Viele Grüße Olaf

    • Hallo Olaf,
      mit einem gut sortierten Werkzeugkasten müsste Dir der Ausbau gelingen. Schraubendreher, Maulschlüssel und Ratsche sind, wie Du schon geschrieben hast, die benötigten Werkzeuge.

      Schöne Grüße

      Guido
      Team Ducatoschrauber

  2. Hallo,

    Ist es ggf. Einfacher den Kühler nach unten auszubauen wenn man eh die Querttaverse wechseln muss? Wären dann doch weniger teile, oder?

    Danke und Gruß Marcel

    • Hallo Marcel,

      du kannst den Kühler auch nach unten wegbauen, wenn du die Möglichkeit hast den auf ne Bühne zu stellen.

      Viele Grüße,
      Tobi vom Ducatoschrauber

  3. Hallo,
    Ich habe einen Hymer B Classic 544 , Aufbau Fiat Ducato 244 Pritsche.Mein Problem die Starterbatterie ist defekt,wie kann ich die Batterie wechseln, muss ich den Ausgleichsbehälte ausbauen um an die Batterie zu kommen, und wie geht das.
    Vielen Dank im Voraus

    • Hallo,

      vielen Dank für deine Nachricht.
      Bei deinem Fahrzeug handelt es sich ja um ein vollintegriertes Wohnmobil, daher kann es sein, dass Hymer die Batterie aus Platzgründen woanders hingebaut hat.
      Im Ursprungszustand ist die Batterie auf der rechten Seite zu finden.

      Daher kann ich so nicht sagen, ob du da etwas wegbauen musst bzw. weiß ich nicht wo die Batterie bei dem Fahrzeug sitzt.
      Vielleicht kannst du mir ein Foto zu senden an info@ducatoschrauber.de, dann kann ich mal versuchen, ob ich dir einen Tipp geben kann.

      Viele Grüße,
      Tobi vom Ducatoschrauber

  4. Hallo Schrauber Tobi
    Wo finde Ich den Kühlmittel Themperatursensor bei den Fiat ducato 2,8 JTD, es were schön wie man am besten mit ein paar Bilder , wo man den Sensor ausfindig machen kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    Josh

    • Hallo Josh,

      leider ist es mir gerade nicht möglich Bilder zu machen.
      Aber du findest den Sensor am Thermostat, der ist dort mit dran.

      Ist ein Stecker mit zwei Pins.

      Ich hoffe, dass hilft dir dennoch auf die Schnelle.

      Viele Grüße,
      Tobi

Schreibe einen Kommentar