Antriebswelle beim Fiat Ducato 250 austauschen

Der Austausch einer Antriebswelle klingt im ersten Moment vielleicht ein wenig abschreckend und mutmaßlich „zu groß“, um es selbst zu machen. Aber keine Sorge: Wir haben gemerkt, dass es gar nicht so schwer ist. Es könnte allerdings sein, dass Du eine kleine Getriebeöl-Dusche bekommst, wenn Du nicht aufpasst …

Inhaltsverzeichnis

  1. Welche Aufgaben hat die Antriebswelle?
  2. Woran Du eine defekte Antriebswelle erkennst
  3. Einbauanleitung Antriebswelle Fiat Ducato 250
    1. Schritt: Ducato aufbocken und Reifen abmontieren
    2. Schritt: Welle lösen I
    3. Schritt: Welle lösen II
    4. Schritt: Welle lösen III
    5. Schritt 5: Achsschenkel seitlich fixieren
    6. Schritt: Haltering vom Mittellager lösen
    7. Schritt: alte Antriebswelle rausklopfen
    8. Schritt: neue Antriebswelle einsetzen
    9. Schritt: neue Antriebswelle befestigen
    10. Schritt: Verbindungen wiederherstellen und Reifen montieren
  4. Antriebswelle Fiat Ducato 250 im Onlineshop bestellen

Welche Aufgaben hat die Antriebswelle?

Die Antriebswelle bildet gewissermaßen das Bindeglied zwischen Getriebe und Autoreifen – und bringt somit das Drehmoment des Motors auf die Straße. Außerdem gleicht sie Winkelveränderungen aus, die durchs Steuern oder Aus- und Einfederungen hervorgerufen werden.

Dies alles erledigt sie bei hohen Drehzahlunterschieden, riesigen Temperaturschwankungen und extremen Winkelveränderungen: Aus diesen Gründen zählt sie zu den am stärksten beanspruchten Autoteilen.

Woran Du eine defekte Antriebswelle erkennst

Normalerweise halten Antriebswellen sehr lang und gehen für gewöhnlich nur durch sehr starke äußere Einflüsse kaputt. Sehr selten kommt es zu extremen Beschädigungen wie Abrissen während der Fahrt. In den allermeisten Fällen kommt es stattdessen zunächst zum Verschleiß der Gelenkmanschetten oder der Antriebswellengelenke, wodurch wiederum die Antriebswelle beschädigt werden kann.

Sind die Manschetten kaputt, wird Fett ausgeschleudert, was sich dann vor allem an den Vordertüren Deines Ducatos zeigt. Schlage Deine Reifen einfach komplett ein und wirf einen Blick auf die Gelenkmanschetten: Sollten diese porös bzw. eingerissen sein, sich die Klemmschelle oder sogar die komplette Gelenkmanschette vom Gelenk gelöst haben, musst Du dringend aktiv werden und die Teile austauschen.

Wie das geht, erfährst Du im separaten Blogbeitrag „Achsmanschette und Antriebswellengelenk beim Fiat Ducato 250 austauschen“.

Weitere Anzeichen einer Beschädigung

Neben beschädigten Manschetten und Gelenken gibt es weitere Anzeichen, die Dir ganz klar mitteilen, dass Du Deine Antriebswelle checken solltest:

  • Generelle Knack- oder Knattergeräusche von der Front
  • Knackgeräusche beim Lastwechsel
  • Schwingen der Achse bei zunehmenden Tempo
  • Vibrierendes Lenkrad
  • Unwucht

Ganz wichtig: Die Antriebswelle darf auf keinen Fall Spiel haben! Dies kannst Du einfach prüfen, indem Du unter Deinem Ducato stehst und an der Antriebswelle in Richtung Reifen ziehst. Außerdem dürfen gebrochene oder verbogene Antriebswellen niemals repariert werden – sie müssen immer komplett ausgetauscht werden.

Einbauanleitung Antriebswelle Fiat Ducato 250

Benötigtes Werkzeug

  • Hebebühne
  • 10er Schlüssel
  • 15er Nuss oder 15er Schlüssel
  • 19er Nuss oder 19er Schlüssel
  • 24er Nuss oder 24er Schlüssel
  • 46er Nuss
  • Hammer
  • alten Schraubenzieher
  • Auffangwanne oder Eimer

In dieser Einleitung bauen wir die Antriebswelle auf der rechten Seite des 250ers ein. Bitte beachte, dass die Antriebswelle auf der Fahrerseite ein wenig anders eingebaut wird, weil es auf dieser Seite kein Mittellager gibt.

Schritt 1: Ducato aufbocken und Reifen abmontieren

Zunächst bringst Du Deinen Ducato in die richtige Arbeitshöhe und nimmst den Vorderreifen ab.

Mit der Hebebühne geht’s schnell nach oben.
Auch der Schlagschrauber spart Zeit.

Schritt 2: Antriebswelle lösen I

Nun musst Du große Geschütze auffahren. Genauer: eine 46er Nuss. Hiermit löst Du die große Mutter, die mittig befestigt ist. Mit einem alten Schraubenzieher blockierst Du zusätzlich die Bremse, damit Du die Mutter lösen kannst, wenn Du den Austausch allein durchführst.

Ansonsten tritt einfach jemand die Bremse oder Du lässt den Reifen erst mal montiert und löst die Mutter, während Dein Ducato steht.

Der Schraubenzieher erleichtert Dir diesen Schritt enorm.
Hier ist voller Körpereinsatz gefragt.

Schritt 3: Antriebswelle lösen II

Nun benötigst Du die 24er Nuss, um die Schraube, die am Stabilisator sitzt, zu lösen. Danach löst Du die Schraube am Spurstangenendstück und zu guter Letzt die Schraube am Querlenker.

Die Schraube sitzt recht weit hinten (hier ist übrigens noch die alte, defekte Gelenkmanschette zu sehen).
Vorne links siehst Du die zweite zu lösende Schraube vom Spurstangenendstück.

Schritt 4: Antriebswelle lösen III

Mit der 19er Nuss löst Du den Querlenker vom Traggelenk.

Die dritte zu lösende Schraube befindet sich unten am Traggelenk.

Schritt 5: Achsschenkel seitlich fixieren

Du musst dem Traggelenk wahrscheinlich ein paar leichte Schläge verpassen (z. B. mit einem Kupferhammer), damit er sich löst.

Vorsicht ist das Gebot der Stunde!
So sollte es nach dem Lösen aussehen.
Wir haben uns mit einem Spanngurt beholfen. Rechts im Bild siehst Du den alten Gelenkkopf.

Schritt 6: Haltering vom Mittellager lösen

Das Mittellager ist mit insgesamt vier Schrauben befestigt. Drei von ihnen löst Du mit der 15er Nuss, die vierte Schraube hält das Pluspol-Kabel der Lichtmaschine. Hierfür nutzt Du die 10er Nuss.

Schritt 7: alte Antriebswelle rausklopfen

Nun hast Du alle Befestigungen gelöst und kannst die Antriebswelle mit leichten Schlägen nach rechts in Richtung des Reifens aus dem Getriebe lösen. In diesem Schritt lohnt es sich meist auch, den Simmerring am Getriebe auszutauschen, da dieser beim Herausziehen oft kaputt geht.

Aber Achtung: Hierbei tritt Getriebeöl aus, Du solltest also eine Wanne oder einen Eimer parat haben und nicht zu lange mit dem Einsetzen der neuen Welle warten.

Das Getriebeöl kam uns in einem Schwall entgegen.

Schritt 8: neue Antriebswelle einsetzen

Nun schiebst Du den Haltering für das Mittellager auf die neue Welle und drückst das Ende danach vorsichtig ins Getriebe.

Haltering rüberschieben, …
… die Welle ins Getriebe drücken …
… und so gut es geht festdrücken.

Schritt 9: neue Antriebswelle befestigen

Nun schlägst Du die neue Antriebswelle mit vorsichtigen Hammerschlägen ins Getriebe und befestigst danach wieder das Mittellager mit der 15er und der 10er Nuss.

Am besten drehst Du die große Gewindemutter bis zum Gewindeanfang rauf, da das Gewinde durch die Schläge ansonsten beschädigt werden könnte.

Auch hier solltest Du wieder auf viele vorsichtige Schläge setzen.
Danach befestigst Du das Mittellager.

Schritt 10: Verbindungen wiederherstellen und Reifen montieren

Die Schrauben, die Du in den Schritten 1–5 gelöst hast, musst Du nun in umgekehrter Reihenfolge befestigen. Also Traggelenk, Spurstangenendstück und Stabilisator.

Danach montierst Du wieder den Reifen und Dein Ducato ist wieder fahrbereit.

Antriebswelle Fiat Ducato 250 im Onlineshop bestellen

In unserem Onlineshop erhältst Du die Wellen sowohl für links als auch für rechts:

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

4 Gedanken zu “Antriebswelle beim Fiat Ducato 250 austauschen”

Schreibe einen Kommentar