Motoraufhängung

Durch mechanische Bewegungen der Kolben im Verbrennungsmotor entstehen Vibrationen. Die Motoraufhängung hält den Motor in der vorgesehenen Position an der Karosserie und dämpft die vom Motor ausgehenden Vibrationen.
Durch Gummipuffer soll die Übertragung der Vibrationen auf die übrige Karosserie abgeschwächt werden. Schwingungsdämpfer dämpfen zudem die Vibrationen an fest mit dem Motor verbauten Komponenten. Dazu zählen unter anderem das Getriebe und die Auspuffanlage.
Vibrationen und unterschiedliche Wetterbedingungen führen zu einem Verschleiß der Motoraufhängung. Starkes Ruckeln und ein hörbares Klappern beim Anfahren und Schalten können Indizien für eine defekte Motoraufhängung sein.

Zurück zu “Motor”