Beleuchtung

Eine zuverlässige Beleuchtung ist entscheidend für eine sichere Fahrt. Ein ausgeleuchteter Fahrbahnbereich und das frühe Erkennen von Beschilderungen, Hindernissen und Gefahren gewährleisten eine sichere Fahrt – auch bei Nacht. Durch helle Beleuchtung werden außerdem die Augen geschont und die Ermüdungsgefahr sinkt.

Für den Anbau der Beleuchtung gibt es nationale Vorschriften. Auch ein einheitliches Signalbild – vorne weißes Licht, hinten rotes – ist vorgeschrieben und soll ein Chaos auf der Straße verhindern.

Weiterhin müssen alle Leuchten geprüft und amtlich zugelassen sein. Ob deine Leuchten zugelassen sind, siehst du an dem Prüfsymbol. E1 steht dafür, dass es von den Mitgliedsstaaten des ECE-Rechtskreises ausgegeben wurde, die 1 steht für den Staat Deutschland.
Auch das Prüfungssymbol e4 ist zulässig. Das hier kleingeschriebene e steht dafür, dass das Bauteil von einem EU-Bundesstaat geprüft wurde, die dahinterstehende Zahl steht auch hier für den Staat, in diesem Fall den Niederlanden.


Weitere Bauteile findest du in den unten stehenden Kategorien:


Zurück zu “Wissensdatenbank”