Kraftstofffilter wechseln beim Fiat Ducato – Anleitung für 250er und 280er/290er

Ist der Kraftstofffilter verstopft, kann das zu schlechteren Motorleistungen führen. Zwar muss er nicht genauso oft wie das Motoröl gewechselt werden – aber spätestens beim vierten Ölwechsel solltest du auch den Kraftstofffilter wechseln. Zum Glück kann das schnell und einfach selbst erledigt werden. Wie du das beim 250er und 280er/290er machst und welche Kraftstofffilter-Modelle und -Intervalle es gibt, erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Kraftstofffilter wechseln

Es gibt immer wieder Reparaturen am Ducato, die wirklich schnell und einfach umsetzbar sind – der Wechsel des Kraftstofffilters gehört auf jeden Fall dazu.

Die Varianten und Wechselintervalle sind je Ducato-Modell, -Baujahr und -Motor unterschiedlich. Die folgenden Anleitungen haben wir anhand unserer Ducato Modelle 250 und 280/290 beispielhaft erstellt. Beim Ducato 230/244, Peugeot Boxer oder Citroën Jumper sind die Abläufe ähnlich.

Inhaltsverzeichnis

Welche Aufgabe hat der Kraftstofffilter?

Der Kraftstofffilter sorgt in Deinem Ducato dafür, dass der Kraftstoff – egal ob Benzin oder Diesel – von Schmutzpartikeln gereinigt und je nach Bauart sogar Wasser entzogen wird, bevor er in den Motorraum gelangt.

Das ist besonders wichtig. Denn es werden immer leistungsfähigere Motoren hergestellt, in deren Düsen schon kleine Verunreinigungen zu Beschädigungen führen oder einen Leistungsverlust zur Folge haben können.

Somit trägt der Kraftstofffilter wesentlich dazu bei, eine hohe Lebensdauer des Motors zu ermöglichen.

Woran erkennt man einen defekten Kraftstofffilter?

Es gibt mehrere Anzeichen, die auf einen defekten Kraftstofffilter hinweisen können:

  1. Klar, der Klassiker: Die Motorkontrollleuchte leuchtet auf.
  2. Der Motor hat beim Starten immer wieder Probleme und springt nicht immer zuverlässig an.
  3. Ab einem bestimmten Drehzahlbereich lassen Beschleunigung und Leistung spürbar nach.
  4. Du spürst beim Beschleunigen immer wieder ein Ruckeln, dass definitiv nicht auf die Achsen oder Räder zurückzuführen ist.

Welche Probleme kann der Kraftstofffilter verursachen?

Sollte der Filter durch zu langes Überschreiten des Wechselintervalles verstopft sein, kann es dazu kommen, dass nicht mehr genügend Kraftstoff in den Motorraum gelangt. Dies kann zu einem Leistungsverlust des Motors führen. Das ist zugleich auch ein typisches Symptom, an dem Du erkennst, ob der Kraftstofffilter wohlmöglich verstopft ist.

Gerade bei älteren Fahrzeugen solltest Du ruhig häufiger mal nach dem Kraftstofffilter schauen. Denn Motoren älteren Jahrgangs neigen eher zu Undichtigkeiten als neue Motoren, wodurch Verunreinigungen im Kraftstoff landen können.

Aber woher stammen mögliche Verunreinigungen genau? Hierfür können mehrere Dinge verantwortlich sein:

  1. Bis der Kraftstoff in Deinem Ducato landet, durchläuft er mehrere Pumpvorgänge. Von der Raffinerie zur Tankstelle zum Beispiel. Oder von dort in Deinen Tank. Auf diesen Wegen können leicht Schmutzpartikel aus der Luft oder sogar größere Partikel wie Roststückchen im Kraftstoff landen.
  2. Beim Verbrennungsprozess im Motor entstehen immer Rußpartikel, die im Kraftstoff landen können. Diese sollen jedoch nicht im Tank landen – hier sorgt der Kraftstofffilter für Abhilfe.

Es kann außerdem passieren, dass der Filter Luft zieht. Die Hauptursache hierfür ist meist, dass beim Wechsel zu wenig oder gar kein Kraftstoff in den Filter gefüllt wurde – so kann Luft ins Motorsystem gelangen.

Wie entlüftet man den Kraftstofffilter?

Das ist recht simpel. Hierfür musst Du nach dem Einbau einfach mehrfach die Zündung ein- und wieder ausgeschaltet. So pumpt die Kraftstoffpumpe den Diesel vor und entfernt die überschüssige Luft.

Spezielle Hinweise zum Kraftstofffilter beim 250er Ducato

Viele 250er Fiat Ducatos – sowohl mit 2,3-l-Maschinen als auch mit 3-l-Maschinen – haben einen Kraftstofffilter aus Plastik verbaut. Deren Verschleißteile sind zwar günstiger, aber dafür kommt es häufiger zu Lecks. Oder fragile Plastikteile brechen ab.

Leider ist uns eine Umbaumöglichkeit auf einen Kraftstofffilter, der nicht aus Plastik ist, nicht bekannt. Denn die Anschlüsse für die Sensoren sind nicht dieselben.

Bei einigen 250er Modellen ist der Ausbau des Filters einfacher, wenn zuvor der Scheinwerfer ausgebaut wird. Bei unserem Modell war dies aber nicht nötig.

Kraftstofffilter-Wechselintervalle für den Fiat Ducato

Eine nützliche Faustformel besagt, dass der Kraftstofffilter bei jedem vierten Ölwechsel durchgeführt werden sollte. Trotzdem gibt es je nach Ducato-Modell spezifische Empfehlungen der Hersteller. Zudem sollten die Intervalle je nach Serviceheft bei einer Inspektion Deiner Werkstatt berücksichtigt werden.

Fiat Ducato 250 – Wechselintervalle Kraftstofffilter

Beim Ducato 250 wird vom Hersteller ein Wechsel nach 30.000 km oder 12 Monaten empfohlen. Früher waren diese Intervalle oft länger und man sprach von 60.000 km als Richtwert.

Fiat Ducato 280/290 – Wechselintervalle Kraftstofffilter

Ähnliches gilt auch für den 280er/290er.

Hinweis: Bei 2,5-l-Maschinen bis Baujahr 1/94 steckt im Einlauf der Förderpumpe ein Sieb. Dieses Sieb kann nach dem Ausbau in Benzin gewaschen und wiederverwendet werden.

Fiat Ducato 230/244 – Wechselintervalle Kraftstofffilter

Auch hier gilt: Auf jeden Fall bei den Inspektionen prüfen lassen. Ansonsten solltest Du auch bei diesem Modell alle 30.000 bis 40.000 km einen Wechsel durchführen – dann bist Du auf der sicheren Seite.

Fiat Ducato 250 – Kraftstofffilter wechseln – Anleitung

Benötigtes Werkzeug

  • 10er Schlüssel oder Nuss
  • kleiner Schlitzschraubendreher für die Dichtung
  • etwas Kraftstoff für den neuen Filter
  • Ölwanne

Einbauzeit

  • circa 30 Minuten

Schritt 1: Kraftstofffilter lösen

Der Kraftstofffilter befindet sich beim 250er auf der Fahrerseite ziemlich weit hinten im Motorraum. Er ist in einer Halterung befestigt. Diese wird von einer Sechskantschraube gehalten, die Du mit der 10er Nuss lösen müsst. Dadurch lässt sich der vordere Teil der Halterung einfach abnehmen.

Hinweis: Damit es etwas einfacher ist, haben wir noch ein Foto von der Halterung im ausgebauten Zustand gemacht. Dort kannst Du sehen, wo die vordere Halterung befestigt ist.

Kraftstofffilter Ducato 250
Die Halterung ist durch den roten Pfeil markiert.

Schritt 2: Vor- und Rücklaufleitungen abnehmen

Oben auf dem Filter befinden sich zwei Kraftstoffleitungen für den Vor- und den Rücklauf. Diese musst Du lösen. Dazu nimmst Du am Besten einen kleinen Schraubendreher und drückst an den Seiten die Befestigungen etwas ein, damit sich die Kabel abziehen lassen.

Vor- und Rücklaufleitung Kraftstofffilter
Drücke die Befestigungen vorsichtig mit dem Schraubendreher ein.

Schritt 3: Kraftstofffilter herausnehmen

Nun kannst Du den Kraftstofffilter herausnehmen.

Hinweis: Am unteren Ende des Filters ist ein Sensor befestigt, der den Wasseranteil im Kraftstoff misst. Sollte dieser zu hoch sein, wird eine Fehlermeldung angezeigt. An diesem Sensor ist ein Kabel befestigt, welches zuvor abgenommen werden muss, damit Du den Filter komplett herausnehmen kannst.

Sensor Kraftstofffilter
Achtung: Hier haben wir den Filter auf den Kopf gedreht – löse in dieser Position niemals den Sensor!

Schritt 4: Sensor entfernen

Bevor Du den neuen Kraftstofffilter einsetzen kannst, muss Du den Sensor am alten Filter abnehmen. Du kannst diesen ganz einfach herausdrehen.

Hinweis: Halte den Filter aber so herum, dass sich der Sensor oben befindet. In dem Filter ist noch etwas Kraftstoff – und den willst Du vermutlich nicht auf Deiner Werkstattmontur haben.

Sensor herausnehmen Kraftstofffilter

Schritt 5: neuen Kraftstofffilter vorbereiten

Beim neuen Filter wird in der Regel auch eine neue Dichtung mitgeliefert. Wir empfehlen Dir, diese neue Dichtung zu verwenden.

Zuvor solltest Du noch etwas Kraftstoff in den Kraftstofffilter zu füllen, um zu verhindern, dass es Probleme beim Starten des Motors gibt.

Hinweis: Achte darauf, dass kein Kraftstoff an die Dichtung gelangt, damit sie lange hält. Falls es doch passieren sollte, wisch den Kraftstoff direkt ab. Den Kraftstofffilter ziehst Du mit circa 30 Nm fest. Und mindestens genauso wichtig ist es, dass Du den Deckel beim Zudrehen nicht verkanntest – sonst kann immer etwas Diesel auslaufen und mittelfristig muss ein komplett neuer Kraftstofffilter her.

Dichtung Kraftstofffilter
Die neue Dichtung befindet sich oft auf einem Dummy.

Schritt 6: neuen Kraftstofffilter einsetzen

Sobald dies erledigt ist, kannst Du den Sensor auf den Filter schrauben. Jetzt befestigst Du einfach wieder das Kabel am Sensor, bringst die Kraftstoffleitungen an und schraubst die Halterung wieder fest.

Fiat Ducato 280/290 – Kraftstofffilter wechseln – Anleitung

Benötigtes Werkzeug

  • kleiner Schlitzschraubendreher für die Dichtung
  • etwas Kraftstoff für den neuen Filter
  • Ölwanne

Einbauzeit

  • circa 20–30 Minuten

Schritt 1 : Sensor lösen

Beim 280er/290er befindet sich der Kraftstofffilter direkt hinter den Lüftungsschlitzen der Motorhaube, ziemlich mittig vor dem Motorblock also. Zunächst musst Du vorsichtig den Sensor am Kraftstofffilter lösen.

Kraftstofffilter beim Ducato 290 im Motorraum.
Hier siehst Du den eingebauten Filter.

Schritt 2: Kraftstofffilter herausnehmen

Dreh den Kraftstofffilter nun einfach gegen den Uhrzeigersinn heraus. Entweder per Hand oder mit einem Kraftstoffband, wenn Du ganz sicher gehen willst.

Hinweis: Stell lieber eine Wanne unter Deinen Ducato, da beim Herausdrehen Kraftstoff austreten kann.

Die Halterung des Kraftstofffilter beim Ducato 290 ohne Krafstofffilter, da dieser bereits herausgedreht ist.
Schon ist der Filter draußen.

Schritt 3: neuen Kraftstofffilter vorbereiten

Als nächstes löst Du den Deckel vom neuen Kraftstofffilter und ziehst das Kabel des Sensors heraus. Nun füllst Du etwas Kraftstoff in den neuen Filter. Du kannst ruhig welchen nehmen, der noch im alten ist. Aber ganz frischer ist natürlich auch nicht verkehrt.

Schritt 4: neuen Kraftstofffilter einsetzen

Den neuen Kraftstofffilter ziehst Du mit circa 30 Nm fest. Danach stöpselst Du den Sensor wieder ein – fertig.

Hinweis: Achte unbedingt darauf, das nicht versehentlich noch die Dichtung des alten Kraftstofffilters auf dem Gewinde sitzt – einer der häufigsten Gründe für Probleme mit dem Kraftstofffilter. Außerdem sollte sich kein Kraftstoff auf der Dichtung befinden. Also vorher ordentlich die Dichtung saubermachen.

Ein Mechaniker dreht den neuen Kraftstofffilter im Motorraum eines Ducatos 290 mit circa 30 Nm fest.
Vorsichtig wieder festziehen und den Sensor anstöpseln.

Kraftstofffilter für den Fiat Ducato online bestellen

Für unseren Fiat Ducato 250 mit der 2,3-l-Maschine haben wir das folgende Ersatzteil genutzt:

Alle verfügbaren Kraftstofffilter-Varianten aufzuführen, wäre extrem unübersichtlich. Denn je nach Kombination aus Modell, Motorvariante und Kraftstoff ist meist ein anderer Filter notwendig – was Pauschalangaben zudem ein Stück weit unverantwortlich macht. Schließlich wollen wir nicht, dass Du versehentlich den falschen Filter verwendest und plötzlich stehen bleibst.

Aber beim Kauf bist Du auf der sicheren Seite, wenn Du im Onlineshop die HSN (Herstellerschlüsselnummer) und die TSN (Typschlüsselnummer) eingibst. Beide findest Du im Fahrzeugschein Deines Ducatos.

Eine umfassende Übersicht aller Kraftstofffilter-Varianten sowie einzelner Kraftstofffilter-Einsätze findest Du hier. Aber Achtung: Hier liegt keinerlei Filterung nach Modell o. Ä. vor:

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...


Winter-Zeit ist Schrauber-Zeit!


Bei augustin-group.de findest du die passenden Teile! Sicher dir jetzt 10% Neukunden-Rabatt mit dem Code: DUC10