Fiat Ducato x250: Scheinwerfer korrekt einstellen

Scheinwerfer sorgen für eine optimale Ausleuchtung ohne den Gegenverkehr zu blenden – wenn sie richtig eingestellt sind. Wie Profis Fahrzeuglichter korrekt ausrichten und wie Du diese im Notfall selbst anpassen kannst, zeigen wir Dir hier. Außerdem erfährst Du einiges zu den Lichtwochen im Herbst, in denen Du Deine Scheinwerfer kostenlos testen und justieren lassen kannst.

Inhaltsverzeichnis

  1. Licht ist nicht gleich Licht
  2. Professionelle Lichteinstellung
  3. Scheinwerfer selbst einstellen?
  4. Unser Tipp: Lichtwochen im Herbst

Licht ist nicht gleich Licht

In Deutschland müssen Fahrzeuglichter lediglich bei schlechten Sichtverhältnissen eingeschaltet sein, da eine Tageslichtpflicht wie bei unseren niederländischen, dänischen oder tschechischen Nachbarn nicht besteht. Allerdings gehört die korrekte Einstellung der Scheinwerfer auch aus Sicherheitsgründen zum Standard: Zu niedrig eingestelltes Licht führt zu einem verengten Sichtfeld. Ist das Licht andersherum zu stark nach oben ausgerichtet, wird dadurch der entgegenkommende Verkehr geblendet.

Bei wechselnder Zuladung kann sich je nach Gewicht ebenfalls der beleuchtete Fahrbereich verschieben. Um dieser Situation vorzubeugen, hilft eine Leuchtweitenregulierung (LWR), durch die Scheinwerfer entsprechend angeglichen werden.

Professionelle Lichteinstellung

Mithilfe eines Lichtsteuerungsgeräts stellen Fachwerkstätten die Leuchtwinkel der Lichter exakt ein: Klassisch würde ein eigenständiger Leuchttest auf einer 10 Meter entfernten Wand und auf ebenem Boden stattfinden – genau diese Strecke wird durch das Gerät auf 0,5 Meter Messdistanz reduziert. Auch der Boden ist für die Prüfung präpariert und entsprechend DIN-genormt. Diese genauen Vorkehrungen sind ausschlaggebend, da bereits geringe, fehlerhafte Abstände zu einer sichtbar falschen Lichteinstellung führen. Die Lichtkegel werden schließlich anhand einer Einstelltabelle bestimmt und eingerichtet.

Die Scheiben werden ebenso auf Kratzer und andere Beschädigungen kontrolliert, während die verschiedenen Leuchten der Lichtanlage wie Warnblinkanlage, Nebelschlussleuchte, Bremslichter, Nebellicht und weitere überprüft. Diese professionelle Durchführung lohnt sich beim TÜV: Dieser wirft einen genauen Blick auf die genaue Ausrichtung der Lichtanlagen.

Eine exakte Beschreibung unter genormten Bedingungen und unter Zuhilfenahme eines Scheinwerfereinstellgerätes findest Du hier.

Scheinwerfer selbst einstellen?

Die exakte Einstellung und vor allem die richtige Umgebung für die Justierung der Scheinwerfer sind also schwierig durchzuführen bzw. bereitzustellen. Wir selbst raten deshalb von dieser Methode ab und empfehlen dringend die professionelle Einstellung durch einen Dienstleister!

Dennoch kann die selbstständige Einstellung der Scheinwerfer zuweilen, beispielsweise bei einem Umzug, für Verbesserung sorgen.

Benötigtes Werkzeug:

  • 6er Inbus
  • Zollstock
  • mittlerer Kreuzschlitzschraubendreher
  • festes Metermaß
  • gut sichtbarer Stift
  • Blatt Papier oder ein Streifen Papier

Ungefähre Arbeitsdauer:

  • 20–30 Minuten

Für eine relativ präzise Einstellung solltest Du zunächst den Reifendruck und die Stoßdämpfer prüfen sowie das Zurücksetzen der Scheinwerferhöhe auf Null beachten.

In unserer neuen Werkstatt haben wir nicht die Möglichkeit, unseren Ducato 10 Meter von der Wand entfernt aufzustellen. Deshalb haben wir uns notgedrungen für einen verkürzten Abstand von circa 2,5 Metern entschieden, der, wie bereits erwähnt, nicht den Normbedinungen entspricht. Dementsprechend kann diese Anleitung keine Garantie für optimal ausgerichtete Scheinwerfer bieten, sondern lediglich zur groben Überprüfung und Einstellung dienen.

Schritt 1: Scheinwerfer einschalten und Motorhaube öffnen

Zunächst schaltest du das Licht ein und öffnest die Motorhaube Deines Ducatos. Außerdem solltest Du die Scheinwerfer mit einem feuchten Tuch reinigen, bevor’s losgeht.

Am besten wischst Du den Scheinwerfer noch einmal sauber.

Schritt 2: Schutzkappe/Verkleidung entfernen

Mit dem Kreuzschlitzschraubendreher entfernst Du die beiden Kreuzschlitzschrauben. In unserem Beispiel befindet sich diese an der linken Seite des rechten Scheinwerfers, also auf der zum Motor hin ausgerichteten Seite.

Die beiden Kreuzschlitzschrauben der Abdeckung befinden sich an der linken Seite.
Einfach rausdrehen, schon lässt sich die Abdeckung anheben.

Nachdem Du die beiden Schrauben entfernt hast, kannst Du die Abdeckung vorsichtig mit dem Finger nach oben drücken. Sei hierbei wirklich vorsichtig, da Du ansonsten die beiden Plastiknasen abbrechen könntest, die der Verkleidung zusätzliche Stabilität verleihen.

Sei beim Hochdrücken schön vorsichtig.
Hier siehst Du die beiden Nasen, die im schlimmsten Falle abbrechen könnten.

Schritt 3: Sicherrungsstopfen entfernen

Nun solltest Du einen schwarzen Sicherungsstopfen sehen, unter dem sich eine weiße sechskantige Öffnung befindet. Drück den Sicherrungsstopfen vorsichtig mit dem Kreuzschlitzschraubendreher heraus.

Einfach den Kreuzschlitzschraubendreher schräg ansetzen …
… und die Kappe hochdrücken.

Schritt 4: Inbus zur Justierung

Nun kannst du den 6er Inbus durch die Öffnung, in der zuvor der Sicherrungsstopfen saß, in die weiße Öffnung stecken.

Über diese Schraube justierst Du den Scheinwerfer.
Zum Einstellen nutzt Du den Inbus.

Schritt 5: Höhe und Abstand des Scheinwerfers messen

Als nächstes misst du die Höhe der Unterkante des Scheinwerfers. Dafür musst Du mithilfe des Zollstocks und des festen Metermaßes eine waagrechte Linie erzeugen. In unserem Beispiel befindet sich die Unterkante unseres Ducato-Scheinwerfers ziemlich genau auf einer Höhe von einem Meter.

Einfach eine Waagerechte bilden …

Schritt 6: Markierung setzen

Diese Höhe markierst Du nun an der Wand, auf die die Scheinwerfer ausgerichtet sind. Inklusive des vorgeschriebenen Neigungswinkels (der auf diese Weise natürlich nicht exakt eingehalten wird) sollte sich das gebündelte Licht des Scheinwerfers ungefähr an dieser Stelle auf der Wand befinden.

… und auf derselben Höhe die Markierung setzen.

Schritt 7: Scheinwerfer mit Inbus einstellen

Jetzt drehst Du den Inbus, um die Scheinwerfer zu justieren. Meist reichen ein paar wenige Umdrehungen aus, die Veränderung am Licht siehst du sofort. Richte das Zentrum des Lichtkegels genau auf die Markierung aus.

Danach setzt Du den Sicherungsstopfen wieder ein und schraubst die Abdeckung wieder fest.

Hier noch mal das Ganze aus der Entfernung.

Schritt 8: Leuchtweitenregulierung nutzen

Zu guter Letzt stellst du die Leuchtweitenregulierung einmal auf das Maximum nach oben und dann wieder auf 0 – fertig!

Setze die LWR einmal ganz hoch und erst dann wieder auf 0, bevor du die Arbeiten abschließt.

Unser Tipp: Lichtwochen im Herbst

Aber noch einmal: Die Scheinwerfer sollten zwingend durch einen Fachbetrieb eingestellt werden, da bereits kleine Fehler bei der Messung zu einer deutlichen Verschiebung der Lichtkegel führen können. Hierfür eignen sich die jährlichen Lichtwochen im Oktober optimal: Zahlreiche Kfz-Meisterbetriebe nehmen an der Aktion teil und führen einen unentgeltlichen Scheinwerfertest durch, bei dem die Lichter korrekt ausgerichtet und mögliche Defekte erkannt werden.

Sollten Reparaturen nötig sein und sind vor Ort gewünscht, müssen diese natürlich trotzdem bezahlt werden. Da die Polizei in diesem Zeitraum vielfach kontrolliert, lohnt sich der Gratis-Test in jedem Fall.

Hast du Deine Scheinwerfer bereits kontrollieren lassen oder führst du den Lichttest lieber selbst durch? Teile uns Deine Erfahrungen mit.

Hilfreiche Produkte

Rating: 5.0/5. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...

1 Gedanke zu “Fiat Ducato x250: Scheinwerfer korrekt einstellen”

  1. Hallo zusammen,

    Also ich habe die Abdeckung nicht abgeschraubt, sondern die Schutzkappe einfach von oben angehoben mit den Fingernägeln oder einem flachen Gehenstand.
    Eingestellt hab ich die Lichter direkt beim letzten TÜV.

    Grüße Reini

Schreibe einen Kommentar