Die neuen Fiat Ducato 2020er Modelle. Was ist neu, was ist anders

Die Entwickler und Ingenieure von Fiat haben sich mit der neuen Auflage der bewährten Modellserie viel Mühe gegeben und einige Features verbaut, welche vor allem Fahrern von Wohnmobilen sehr entgegenkommen werden. Doch betrachten wir erst einmal die Neuerungen und Veränderungen.

Die neuen Fiat Ducato 2020er Modelle. Was ist neu, was ist anders
© Jürgen Fälchle – Adobe Stock

Moderne Eco Pack Technologie zum Schutz der Umwelt

Die Ingenieure von Fiat haben beim Ducato 2020 wieder einmal bewiesen, wie gut und vor allem modern Sie denken und planen können. Die neusten Ducato Modelle erfüllen selbstverständlich die 6D Temp Norm (Abgasnorm) und sind somit so umweltschonend wie kein anderer Fiat Ducato auf den Straßen zuvor unterwegs. Und das, ohne dass Du bei der Fahrt mit Leistungseinbußen rechnen müsstest. Ganz im Gegenteil. Denn der neue MultiJet II ist so leistungsfähig unterwegs wie schon lange nicht mehr. Verantwortlich dafür ist die moderne Eco Pack Technologie, die Fiat in die Ducato 2020er Modelle integriert hat. Die serienmäßig verbaute Eco Pack Technologie soll den Verbrauch so gering wie nur möglich halten. Dazu verfügen die Fahrzeuge sowohl über eine elektronisch gesteuerte Kraftstoffpumpe, eine intelligente Lichtmaschine und AdBlue zur Abgasreinigung. Durch die verbaute Start/Stopp-Automatik und den ECO-Schalter kann die Leistungsfähigkeit der Motoren auch bei geringstem Verbrauch dem Fahrer erhalten bleiben. Womit wir uns der neuen Motorengeneration zuwenden wollen.

Die neuen Motorgenerationen und deren Leistungswerte

Auf den ersten Blick sieht es nach einem Leistungsverlust aus, wenn man sich die Auswahl der neuen Motoren in den Ducato 2020er Modellen ansieht. Zwar bleibt der Hubraum der Motoren mit 2,3 Litern unverändert, doch durch die Umstellung auf die 6D Temp Norm erhalten die Fahrzeuge neue Leistungsstufen. Die Motoren mit 120 PS lösen die bisher gebräuchlichen 130er ab. Auch der neue Multijet 140 liegt 10 PS unter dem bisher erhältlichen 150er. Damit es nicht zu spürbaren und somit störenden Leistungseinbußen kommt, haben die Ingenieure bei Fiat einige Entwicklungen in die Motoren integriert. So sorgen unter anderem moderne Turbolader mit variabler Schaufelgeometrie für ein effektiveres Ansprechen der Motoren. So wird unter anderem bereits bei niedrigen Drehzahlen der notwendige Ladedruck aufgebaut. Dies wird ersichtlich, wenn man sich das Drehmoment der neuen Motoren anschaut. Der 120er kommt auf satte 320 Newtonmeter und der 140er sogar auf 350 Nm.

Erweitert wird diese Palette nach oben durch den 160 PS-Motor mit rund 400 Nm, welcher sich durch eine verstärkte Kurbelwelle und veränderte Kolben von den anderen Motoren abhebt. Benötigst Du für Dein neues Wohnmobil richtig viel Power, steht noch eine weitere Motorisierung bereit. Der leistungsstärkste Fiat Ducato sorgt mit satten 180 PS für ausreichend Power, sodass auch Bergstraßen und Serpentinen mit dem Wohnmobil keine Herausforderung mehr darstellen. Du kannst diese Motorisierung sowohl mit Schaltgetriebe und 400 Nm oder mit Automatikgetriebe mit 450 Nm erwerben.

Natural Power mit Erdgas – ein neues Fahrgefühl für Wohnmobilisten

Fiat hat mit seinem Ducato 2020er Modellen auch umweltbewusste Fahrer im Blick, welche nicht mehr mit dem klassischen Verbrennungsmotor unterwegs sein möchten. Der 3-Liter-Einstoff-Methanmotor mit 136 PS bietet ausreichend Power und kann mit maximal 350 Nm auf den verschiedenen Strecken ebenfalls überzeugen. Während die Suche nach passenden Tankstellen in Deutschland herausfordernd sein kann, haben viele Länder um uns herum bereits ein gut ausgebautes Tankstellennetz für die Erdgas-Betankung aufgebaut. Somit kannst Du mit dieser Motorisierung problemlos mit Deinem Wohnmobil in den Urlaub fahren und dabei von dieser kostengünstigen Form des Tankens profitieren.

Der Ducato Electric - praktisch, aber in Wohnmobilen nicht alltagstauglich
© Olivier Le Moal – Adobe Stock

Der Ducato Electric – praktisch, aber in Wohnmobilen nicht alltagstauglich

Der neue Fiat Ducato ist zugleich auch Vorreiter bei Fiat im Bereich der Elektromobilität. Denn der Ducato wird erstmals auch in einer batterie-elektrischen Ausführung gebaut und ausgeliefert. Allerdings wird das neue E-Modell zunächst einmal nur für Pilotprojekte mit Großkunden vorgehalten, sodass es in dieser Form kaum auf den freien Markt kommen wird. Zudem ist diese Technologie für Wohnmobile aktuell noch unpraktisch, da es momentan viel zu wenig Ladesäulen gibt und somit längere Fahrten mit dem E-Wohnmobil zu einer Herausforderung werden.

Das 9-Gang Automatikgetriebe – perfekte Power für jede Fahrsituation

Ebenfalls neu ab diesem Jahr im Ducato ist das 9-Gang Automatikgetriebe “9-Speed”. Das Getriebe zeichnet sich nicht nur durch seine sanften und beinahe kaum zu spürenden Schaltvorgänge aus, sondern vor allem auch durch die drei Modi, aus denen Du als Fahrer wählen kannst. Wähle bequem zwischen Normal, Power und ECO und genieße die spürbaren Unterschiede der verschiedenen Modi. Im ECO-Modus arbeitet das Automatikgetriebe mit sehr frühen und somit sparsamen Schaltvorgängen, während Du im Power-Modus die volle Power hoher Drehzahlen der Motoren zu spüren bekommst. Selbstverständlich kannst Du weiterhin entscheiden, ob die Schaltvorgänge manuell oder vollautomatisiert ablaufen sollen. Insgesamt rundet das 9-Gang Automatikgetriebe die Motorenauswahl hervorragend ab und sorgt für optimierte Schaltvorgänge bei allen Fahrsituationen.

Fahrassistenz und Sicherheit: Das ist neu bei den Fiat Ducato 2020er Modellen

Nicht nur die Motoren, auch die Assistenz- und Sicherheitssysteme wurden von den Entwicklern von Fiat beim neuen Ducato nochmals überarbeitet und erweitert. Somit verfügt das Fahrzeug über eine ganze Reihe verschiedener Sicherheitsfeatures, welche die Fahrt spürbar komfortabler machen. Unter anderem sind im neuen Fiat Ducato folgende Sicherheits- und Assistenzsysteme verbaut:

  • Ein Totwinkelassistent, welcher mittels Radarsensor im hinteren Stoßfänger für eine höhere Sicherheit sorgt
  • Eine automatische Verkehrszeichenerkennung
  • Regensensoren für den Einsatz der Scheibenwischer
  • Eine automatische Überwachung des Reifendrucks
  • Ein Spurhalteassistent mit optischen und akustischen Warnsignalen
  • Ein Aufprallvermeidungsassistent: Warnt vor Kollisionen und kann automatisch Notbremsungen einleiten

Ergänzt werden diese Sicherheitssysteme durch ein umfassendes Infotainment. Das verbaute Audio-System verfügt neben einem 7-Zoll Touchscreen unter anderem über ein integriertes DAB Radio plus und passende USB-Anschlüsse und ist erstmals sowohl mit Apple Car Play als auch mit Android Auto kombinierbar. Somit kannst Du unter anderem auf die verschiedenen Navigationslösungen wie Maps zurückgreifen oder Telefonate direkt über das Fahrzeug führen und annehmen.

Kein Facelift: Der Fiat Ducato bleibt optisch gleich

So viele Änderungen die Ingenieure von Fiat auch unter der Motorhaube und im Innenraum des Fahrzeugs realisiert haben, das Aussehen des neuen Fiat Ducato haben Sie nicht verändert. Ein Vorteil für viele Nutzer, welche das Aussehen der Reihe bisher besonders geschätzt haben. Viel zu oft war es bei vielen Fahrzeugtypen zu sehen, dass im Zuge einer Neuauflage liebgewonnene Details verworfen und die Fahrzeuge immer stärker angeglichen wurden. Dies hat Fiat beim neuen Ducato vollständig vermieden, indem das Fahrzeug von außen vollkommen unberührt gelassen wurde. Ein großer Vorteil für Besitzer des alten Modells. So können alle Zubehör- und Anbauteile auch am neuen Ducato genutzt werden, was die Entscheidung für das Fahrzeug nochmals deutlich erleichtern dürfte.

Fahrberichte zu den Fiat Ducato 2020er Modellen – Tester sind begeistert

Neben den nackten Zahlen spielt vor allem der persönliche Eindruck eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund sind die Fahrberichte zu den verschiedenen 2020er Modellen des Fiat Ducato im direkten Vergleich zu seinen Vorgängern besonders interessant. Und hier zeigt sich direkt, wie gut die Ingenieure von Fiat bei der Entwicklung gearbeitet haben. Denn die Verringerung der PS-Zahlen bei den kleinen Modellen ist bei den Fahrtests nicht spürbar. Die Fahrzeuge ziehen schnell und zuverlässig an und können problemlos auch im unteren Drehzahlbereich überzeugen. Einzig bei Sprints auf der Autobahn geht den kleinen Modellen schnell die Puste aus. Besonders begeistert sind die Tester allerdings vom großen Motor mit 180 PS. Denn dieses Kraftpaket kann sowohl auf der Landstraße als auch auf der Autobahn überzeugen und ist vor allem bei Bergstraßen und Strecken mit stärkerer Steigung die optimale Wahl für Wohnmobilisten. Insgesamt wirkt die gesamte neue Motorenpalette beim Fiat Ducato mehr als ausgeglichen. Zudem überzeugen sowohl die Sicherheitssysteme als auch das Infotainment-System durch die einfache Zugänglichkeit und die hohe Funktionalität. Daher schneidet der neue Fiat Ducato in den meisten Tests hervorragend ab und bietet vollen Fahrspaß bei gleichzeitig niedrigem Verbrauch.

Die alte oder die neue Generation wählen?

Da aktuell noch beide Generationen des Fiat Ducato erhältlich sind, stellt sich natürlich die Frage, welche Du wählen solltest. Grundsätzlich ist es immer eine Frage des Preises und des eigenen Budgets. Aufgrund der vielen technischen Neuerungen und vor allem auch dank der 6D Temp Norm kann es sich durchaus lohnen, sich für das neue Modell zu entscheiden und hier zu investieren. Vor allem in Zeiten steigender Fahrverbote in verschiedenen Städten und mit dem klaren Fokus auf den Umweltschutz gilt es sich mit einem sauberen und den aktuellen Normen entsprechenden Fahrzeug abzusichern. Du wirst davon ausgehen können, dass Du mit dem neuen Fiat Ducato noch in vielen Jahren problemlos fahren kannst, während die alten Modelle aufgrund der ausgestoßenen Schadstoffe bereits Probleme bekommen. Die verbesserten Motoren und vor allem auch die umfangreichen Sicherheitssysteme sorgen in jedem Fall für entspanntere Fahrten in den Urlaub.

Dein Spezialist für Ersatzteile der Fiat-Gruppe

Wir bieten Dir:

  • zuverlässige Ersatzteilelieferung innerhalb von 24 Stunden
  • kostenlosen Versand ab 50,00 Euro
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Beratung und Hilfe durch unser erfahrenes Service-Team
  • günstige Original- und Identersatzteile des FCA-Konzerns
  • ein sehr breites und tiefes Fiat-Ersatzteilesortiment (über 35.000 lagernde Ersatzteile)

Wir sind Europas größter freier Fiat-Ersatzteilehändler.

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...

6 Gedanken zu „Die neuen Fiat Ducato 2020er Modelle. Was ist neu, was ist anders“

  1. Hallo,

    in diversen Foren liest man dass beim Fiat Ducato der Funkschlüssel nicht sicher ist, Stichwort Replay Attacke! Angeblich sind die originalen Funkschlüssel aller Fiat Ducato-Modelle ab 2020 serienmäßig mit RollCode ausgestattet und das Problem somit nicht mehr vorhanden ist. Stimmt das?
    Viele Grüße, Thomas

  2. Hallo Guido,
    ich habe seit einer Woche ein Pilote Wohnmobil auf dem neuen Ducato mit 160 PS und Auftomatikgetriebe. Ich kann nur bestätigen, dass die Automatik echt sensationell ist.
    Allerdings habe ich eine Frage: Wo bekomme ich die aktuelle Bedienungsanleitung. Mein Händler mein, die gäbe es nur noch online, ich kann jedoch nichts finden.
    Danke
    VG
    Thorsten

  3. Das ist kein Spurhalteassistent im neuen Ducato. Ein Halteassistent greift aktiv ein und korrigiert den Lenkwinkel. Im neuen Ducato ist eine verbesserte Version eines Spurverlassenswarner. Das gab es vorher auch schon nur mit anderer Sensorik.

    • Hallo Rico,
      danke für den Hinweis. Fiat schreibt vom Spurhalteassistenten mit optischen und akustischen Warnsignalen. Das klingt natürlich besser als Spurverlassenswarner.

      Schöne Grüße

      Guido
      vom Ducatoschrauber

Kommentare sind geschlossen.


Winter-Zeit ist Schrauber-Zeit!


Bei augustin-group.de findest du die passenden Teile! Sicher dir jetzt 10% Neukunden-Rabatt mit dem Code: DUC10