Fiat Ducato Typ 250: Kombiinstrument austauschen

Bei jeder Fahrt gucken wir unzählige Male drauf. Es meldet Störungen und fällige Inspektionen, es zeigt uns an, wenn wir mal wieder einen Bleifuß haben: Die Rede ist vom Kombiinstrument. In manchen Fällen kann ein Austausch sinnvoll sein. Zum Beispiel wenn die Plastikabdeckung beschädigt ist. Oder wenn man mal wieder saubermachen sollte – zumindest ist uns das beim Ausbau des Kombiinstruments eindeutig vor Augen geführt worden.

Bevor du mit der Arbeit loslegst, schalte bitte die Zündung aus. Außerdem musst du dich darauf einstellen, dass der Platz zum Arbeiten nicht gerade üppig ist – manchmal stört das Lenkrad ein wenig und ein bisschen verbiegen musst du dich auch. Alles in allem ist der Ausbau aber gut durchzuführen.

Hinweis: Wie du gleich auf den Bildern sehen wirst, lohnt sich der Ausbau allein schon, um mal richtig sauber zu machen :D. Wir waren selbst erschrocken, wie viel Dreck und Staub sich in dieser Ecke des Ducatos ansammeln kann. Stichwort „Frühjahrsputz“.

Exkurs: Was ist das Kombiinstrument eigentlich?

Das Kombiinstrument sitzt oberhalb des Lenkrads bei Pkw und Lkw bzw. oberhalb des Lenkers bei Motorrädern und ist ein strukturierter Instrumentenblock. Dieser setzt sich meistens aus dem Tacho, dem Drehzahlmesser und diversen elektronischen und mechanischen Anzeigen sowie Kontrollleuchten zusammen. Früher wurde in einigen Fahrzeugen auch gern mal eine analoge Uhr im Kombiinstrument verbaut.

Festzuhalten ist also, dass das Tacho nicht das Kombiinstrument an sich ist, sondern ein Teil des Kombiinstruments. Dies wird oft übersehen bzw. falsch dargestellt. Die Hervorhebung von „strukturiert“ ist deshalb wichtig, weil die Anzeigeninstrumente in den ersten Autos scheinbar willkürlich kreuz und quer auf dem gesamten Armaturenbrett verteilt waren.

Das Kombiinstrument Schritt für Schritt ausbauen

Benötigtes Werkzeug

  • eine helle Lampe
  • Torx T25

Zuerst musst du die beiden Schrauben vorne lösen, die den „Deckel“ über dem Kombiinstrument halten. Sie sind jeweils etwas versteckt (siehe Bild). Der hintere Teil der Verkleidung wird durch drei Plastiknasen gehalten, die du einfach mit einem Schraubendreher heraushebeln kannst. Sind alle gelöst, kannst du die Verkleidung einfach abnehmen.

Die vorderen Schrauben verstecken sich jeweils links und rechts.

Nun kannst du die Verkleidung einfach zur Seite legen und sie ggf. reinigen.

Die Rückseite der Verkleidung. Oben siehst du die drei Plastiknase, die einfach in das Armaturenbrett gedrückt bzw. herausgehebelt werden.

Im dritten Schritt löst du die beiden Schrauben an den weißen Halterungen links und rechts, die nun zum Vorschein gekommen sind.

Im Hintergrund der Torx, der schon in der Schraube steckt.

Jetzt kannst du das gesamte Kombiinstrument in einem Stück herausnehmen. Achtung: Es befindet sich noch ein Kabel an der Rückseite.

Und schon ist das Kombiinstrument draußen.

Um das Kabel zu lösen, musst du den roten Bügel zurückklappen. Danach kannst du das Kabel einfach abziehen.

Mit einem Schraubendreher kannst du den Sicherungsbügel leicht umklappen.

Du kannst nun das gesamte Kombiinstrument in seine drei Einzelteile zerlegen und bei Bedarf auch nur eines der Teile tauschen oder einfach reinigen.

Das Kombiinstrument in seine drei Einzelteile zerlegt, gehalten von zwei Händen.
Jedes der drei Teile des Kombiinstruments lässt sich leicht reinigen oder austauschen.

Um das Kombiinstrument wieder einzusetzen, stöpselst du das Kabel wieder an, klappst den roten Bügel um und steckst das Kombiinstrument wieder in die Führungen – nun musst du nur noch die Verkleidung wieder aufsetzen und die vier Schrauben festziehen.

Zwei Fotos, die einen weißen Plastikhalter im Detail zeigen, der über eine Plastikführung gesteckt wird, um das Kombiinstrument an Ort und Stelle zu halten.
Hier noch einmal die Führungen im Detail – nur wenn hier alles richtig sitzt, lässt sich die Verkleidung leicht wieder aufsetzen.

Neues Kombiinstrument gesucht?

Das komplette Kombiinstrument für den Fiat Ducato Typ 250 findest du im Shop. Es passt übrigens auch für einige Baureihen des Citroen Jumpers und des Peugeot Boxers.

Rating: 5.0/5. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...

26 Gedanken zu “Fiat Ducato Typ 250: Kombiinstrument austauschen”

  1. Bei meinem Fiat Ducato 130 Multijet, 250 Baujahr 2014 leuchtet immer wenn der Tempomat eingeschaltet wird die Kontrollleuchte mit dem Auto und Schloss auf. Wenn der Tempomat ausgeschaltet wird ist wieder alles ok. Muss ich mir Sorgen machen oder kann ich damit weiterfahren? Kombiinstrument wechseln ist ja nicht ganz billig.

    • Hallo Michael,

      Auto & Schloß, ist eigentlich die Warnmeldung für die Zentralverriegelung oder Wegfahrsperre. Wir haben keine Ahnung, was das mit dem Tempomat zu tun hat.
      Wir empfehlen Dir: Einen Besuch bei Deinem Fiat Partner, um den Fehler auslesen zulassen.

      Mit besten Grüßen

      Guido
      vom Ducatoschrauber

  2. Ich habe ein Wohnmobil,wenn man Zündung einschaltet an der Tacho leuchten sowie ABS,Airbag ect. Kontrolleuchten,nach der Zündung einschalten kürze gehen die aus bei meinem Wohnmobil Airbag Leuchte geht nicht ein,woran kann der Fehler liegen? Bitte mir helfen,wie ich den Fehler beseitigen kann.Danke MfG.

    • Hallo,

      hier ist es so, dass wie bei jedem Fahrzeug, erst alle Kontrollleuchten angehen und nach dem Starten wieder aus (wenn der Motor läuft). Wenn dann eine Airbagleuchte nicht ausgeht, ist da höchstwahrscheinlich das Airbagsteuergerät oder etwas anderes im Airbagsystem defekt.

      Aber Du schreibst: Airbag Leuchte geht nicht ein!!! Soll sie ja auch nicht, wenn alles reibungslos funktioniert. Dies ist eine Warnleuchte, die ihre Aufgabe nur bei einem defekt erfüllt.

      Schöne Grüße
      Guido
      Team Ducatoschrauber

  3. Hallo, habe mal eine Frage zur Beleuchtung des Kombiinstruments. Wir haben einen Ducato/Dethleffs Camper von
    2014 Model 180Multijet. Die Beleuchtung des Kombiinstruments geht nur mit Aussenbeleuchtung. Da die Sicht ohne Beleuchtung auf das Kombiinstrument sehr schlecht ist, fahre ich dauernd mit voller Beleuchtung. Meine LED-Tagfahrleuchten sind damit nutzlos. Wenn man die Beleuchtung im Kombiinstrument auf Kontakt umschalten würde, wäre mir in der Sache geholfen. Leider habe ich keinen Plan, wie man das machen kann.
    Wie es scheint, wird die Beleuchtung über ein Steuergerät eingeschaltet. Kann mir da jemand helfen.
    Vielleicht reicht eine Umprogrammierung! Viele Grüsse Reinhard Glinetzki KFZ-Elektriker i.R.

  4. Ich würde gerne das einfache Kombiinstrument in Citroen Jumper (Bj 2018) gegen das vom Fiat mit den Chromringen tauschen. Ist es mit Einbau und umstecken getan? Sind die Kilometer und sonstiges auf einem der Steuergeräte abgelegt oder muss das Kombiinstrument noch umprogrammiert werden?
    Vielen Dank

    • Hallo Robert,

      danke für deine Anfrage.
      Das kann ich leider nicht mit Sicherheit sagen. Da muss man vermutlich genau drauf achten, welches Kombiinstrument man hat. Hinten steht die Ersatzteilenummer drauf und dann das Gegenstück von Fiat raussuchen.
      Ich gehe aber davon aus, dass das neue Instrument programmiert werden muss.

      Ich würde da an deiner Stelle mal in einer Fiat Werkstatt nachfragen, da ich es nicht eindeutig beantworten kann.

      Viele Grüße,
      Tobi vom Ducatoschrauber

      • Danke dir für die Rückmeldung. Ich bin nun auf eine andere Lösung gekommen und wenn es klappt werde ich gerne berichten. Der Ausbau des Kombiinstrument ist gut beschrieben. Muss beim abstecken des Kabel am KI zwingend die Fahrzeug Batterie abgeklemmt werden?
        Danke, Gruß Robert

        • Hallo,

          Robert, die Lösung würde mich auch interessieren. Kann man nur die Blende tauschen und das eigene Kombiinstrument weiter verwenden?

          Gruß

  5. Hallo Freunde!
    Bei meinem Ducato 130 Multijet mit 26500 km, Erstzulassung 2010, fiel während dem fahren die gesamte Anzeige, Tacho, Temparatur, Tankuhr, alles auf null, das Lämpchen ser Reserve blinkt orange, Tank jedoch ziemlich voll. Bremskontrolle, Airbag, ABS, Airbag, Kindersitz orange, leuchtet, Blinkkontrolle funktioniert auch nicht, Lichtkontrolle und Fernlichtkontrolle auch nicht, genauso die Kontrolle bei eingeschaltener Warnblinkanlage. Jedoch Lichtmaschine ladet normal, es funtionieren auch Licht, Blinker, alles ganz normal, Motor läuft auch ganz normal. Vielleicht wichtig, zuerst leuchtete die Anzeige rot vom Airbag auf. Nach einigen Minuten dann der Totalausfall der Anzeigen. Vielleicht kann mir da jemand helfen. Das wäre super!
    Vielen Dank!

  6. Moin Leutz,
    das Thema “Glimmen einiger Leuchten im KI” ist weit verbreitet und Fiat übernimmt kulanter Weise einen Teil der Kosten (40 %) beim Austausch des KI. Somit bleibt ein hoher Betrag (ca. 600 €), den wir Betroffene zu zahlen haben.
    Meine Frage ist, ob eine Reparatur des KI möglich ist?
    Die Kosten für den Austausch sind mir nämlich zu hoch und ich würde alternativ das nervige Glimmen in Kauf nehmen. Habt Ihr Erfahrungen mit Folgeschäden durch die Glimmerei?
    Als bekennender Ducatoschrauber-Fan danke ich Euch für manchen tollen Tipp!
    Viele Grüße
    Bernd

  7. Hallo – danke für den tollen und verständlichen Beitrag.
    Weiß jemand , ob es die gleichen Informationen auch für den Typ 244 gibt bzw. worin die Unterschiede liegen ?

    Danke für jede Info und viel Spaß bei ” basteln” !

  8. … wieder mal ein super Beitrag.
    Nun wäre noch spitze wenn noch gezeigt würde, wo sich das Bauteil befindet welches die Störungen (bezüglich Glimmen der Warnlampen) befindet.

  9. Hallo,
    niemals wäre ich auf die Idee gekommen, das Kombiinstrument für eine Reinigung auszubauen. Aber falls es doch mal erforderlich sein sollte, greife ich gern auf die wieder einmal hervorragende Anleitung zurück. Da kann man eigentlich nichts falsch machen mit der Beschreibung. Wenn das mit Euch so weiter geht, fahre ich niemals mehr in die Werkstatt……

  10. Hallo und guten Morgen!
    Das ist wieder ein sehr gelungener Beitrag und obwohl bei meinem Kombiinstrument alles ok ist, habe ich den gesamten Beitrag studiert.
    Ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar