Vergaser

Der Vergaser ist ein Element des Ottomotors, dass zur Kraftstoff-Luft Gemischbildung dient, indem Benzin zerstäubt und mit angesaugter, gefilterter Luft gemischt wird.
Durch den Vergaser gelangt das Gemisch in die Zylinder des Verbrennungsmotors, wo es entzündet wird und die Kolben antreibt. Abhängig von dem Mischverhältnis aus Kraftstoff und Luft sowie der in die Zylinder eingelassenen Gasmenge kann die Einstellung des Vergasers die Drehzahl und somit die Leistung des Motors beeinflussen.
Das Mischverhältnis wird entscheidend von der Größe des Lufttrichters im Vergaser beeinflusst. Da der Lufttrichterquerschnitt veränderbar sein müsste, um in jeder Betriebssituation ein optimales Gasgemisch zu erzeugen, kann das Leistungspotential im Vergasersystem nicht optimal genutzt werden. Deshalb werden Vergaser in heutigen Automobilen nur in seltenen Fällen verbaut. Die Vergasertechnik wurde durch die elektronische Benzineinspritzung verdrängt.

Weitere Erläuterungen findest du in den unten stehenden Kategorien:


Zurück zu “Motor”