Heizung

Beim Erhitzen des Fahrzeuges spielt der Heizungskühler, auch Wärmetauscher genannt, eine entscheidende Rolle.
Es beginnt damit, dass sich die Kühlflüssigkeit des Fahrzeugs erwärmt. Diese Wärme wird schnell vom Heizungskühler aufgenommen, da sie im Motorblock nicht mehr benötigt wird.
Vorerst wird diese Wärme im Heizungskühler gespeichert. Sobald jedoch die mit Wasserstoffmolekülen angereicherte Luft aus dem Innenraum des Autos angesaugt wird, kommt sie mit den warmen Metallen des Heizungskühlers in Berührung. Dadurch dehnen sich die Wasserstoffmoleküle aus und nehmen die Wärme auf.
Die nun warme Luft wird in den Innenraum geleitet und das Fahrzeug erwärmt sich. Um die Heizwirkung den Wünschen des Fahrers entsprechend zu regeln, wird das Gebläse gebraucht.


Weitere Bauteile findest du in den unten stehenden Kategorien:


Zurück zur Übersicht